Ort

Erläuterung

Folio, Seite

Allendorf1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

42, 47, 48, 121, 198
Allendorf1620: Landgrafschaft Hessen-Kassel

2008: Werra-Meißner-Kreis, Hessen

25
Allersdorf1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

198
Altenburg1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Kreis Altenburger Land, Thüringen

194
Angelroda1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

82, 83, 198
Arnstadt, Amt1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Oberherrschaft)1
Arnstadt1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

14, 15, 45, 47, 49, 50, 51, 72, 77, 100, 116, 130, 158, 169, 173, 186, 205, 232
Aschau1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

198
Augsburg1620: Reichsstadt

2008: (kreisfrei), Bayern

18, 98, 138, 139
Bamberg, Stift123
Bamberg1620: Bistum Bamberg

2008: (kreisfrei), Bayern

113
Barigau1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

198, 294
Bayern98
Bechstedt1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

198
Berka1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Unterherrschaft)

2008: Kyffhäuserkreis, Thüringen

14
Berlepsch, Schloss1620: Landgrafschaft Hessen-Kassel

2008: Werra-Meißner-Kreis, Hessen

29
Birkenheide1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

245
Blankenburg1620: Kurfürstentum Sachsen

2008: Unstrut-Hainich-Kreis, Thüringen

38, 165, 173, 175, 207, 209, 213, 238, 267, 366
Blankenhain1620: Herzogtum Sachsen-Weimar

2008: Kreis Weimarer Land, Thüringen

78, 81, 148, 206
Blechhammer1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

Häusergruppe bei Unterweißbach
14
Blumenau1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

200
Bockschmiede1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

Häusergruppe bei Unterweißbach
201
Böhlen1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

198
Böhmen, Königreich35, 38, 219, 230, 248, 314
Bolzum1620: Fürstentum Wolfenbüttel

2008: Region Hannover, Niedersachsen

Ortsteil der Stadt Sehnde.
45
Bösleben1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

44, 165
Braunschweig-Lüneburg, Herzogtum17, 25
Breitenbach (Gehren)1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

39
Breitenheerda1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

148
Bücheloh1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

74, 80, 198
Burkersdorf1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

198
Buttstädt1620: Herzogtum Sachsen-Weimar

2008: Kreis Sömmerda, Thüringen

155, 155, 156, 157
Catharinau1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

312
Coburg1620: Herzogtum Sachsen-Coburg

2008: (kreisfrei), Bayern

13, 92
Cordobang1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

198
Creußen1620: Markgrafschaft Ansbach-Bayreuth

2008: Kreis Bayreuth, Bayern

92, 95
Cumbach1620: Herzogtum Sachsen-Weimar

2008: Kreis Gotha, Thüringen

178, 363
Cursdorf1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

198
Daberstedt1620: Erfurt, Kurfürstentum Mainz

2008: Stadtteil von Erfurt, Thüringen

Kurmainzisches Küchendorf, jetzt Ortsteil von Erfurt. Die „Erffurtische Chronica“ (S. 356) berichtet, dass im April 1633 mit dem Abriss Daberstedts begonnen wurde, um dem Feind die Möglichkeit des Aufenthaltes zu nehmen und um zu verhindern, dass die Bürger zum Biertrinken nach Daberstedt gingen. Das kurmainzische Küchendorf Daberstadt, das mit Geldleistungen zum Unterhalt der mainzischen Beamten beitrug, hatte zum Ausgleich das Recht zum Bierbrauen erhalten. WAGNER, Daberstedt, S. 35ff., datiert dagegen den Abriss auf den 2.3.1632 (wie auch BEYER/BIEREYE, S. 543), der angeblich aus strategischen Gründen erfolgte.
151
Deesbach1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

199
Dienstedt1620: Herrschaft geteilt: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft) und Herzogtum Sachsen-Weimar

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

33, 67, 75, 166, 166
Dittrichshütte1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

199
Döllstedt1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

268
Donauwörth1620: Reichsstadt Donauwörth

2008: Kreis Donau-Ries, Bayern

86
Dorfkulm1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

363
Dornburg/Saale1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Saale-Holzland-Kreis, Thüringen

14
Dörnfeld an der Heide1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

199
Dornheim1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

100
Dresden1620: Kurfürstentum Sachsen

2008: (kreisfrei), Sachsen

24, 189, 190
Dröbischau1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

201
Ebeleben1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Unterherrschaft)

2008: Kyffhäuserkreis, Thüringen

67
Egelsdorf1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

199
Eger (Cheb)1620: Königreich Böhmen

2008: Bezirk Cheb, Tschechische Republik

105, 105, 175
Ehrenstein1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

268
Eichicht1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

96, 97
Eichsfeld, kurmainzisches Territorium1620: Kurfürstentum Mainz25, 29, 136, 136, 136
Eisenach1620: Herzogtum Sachsen-Eisenach

2008: (kreisfrei), Thüringen

14, 150
Eisenberg1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Saale-Holzland-Kreis, Thüringen

14
Eisleben1620: Grafschaft Mansfeld

2008: Kreis Mansfeld-Südharz, Sachsen-Anhalt

52
Elbe70
Elxleben1620: Erfurt, Kurfürstentum Mainz

2008: Kreis Sömmerda, Thüringen

33, 55, 67, 101, 152, 270
England49
Erfurt, auf dem Anger"Zum weißen Löwen", Anger 10: Hier befand sich 1631-1635 und 1636-1650 die schwedische Statthalterei, kurzzeitig auch mit Herzog Wilhelm von Sachsen-Weimar an der Spitze.228
Erfurt, CyriaksburgErfurt wurde im Laufe der Besetzung zu einer schwedischen Realfestung und der stärksten Festung im mitteldeutschen Raum ausgebaut. 1480 war Baubeginn der Cyriaksburg als wichtiger Teil der Befestigung für den Süd-Westteil Erfurts. Der Bau dauerte immerhin 25 Jahre. Otto von Guericke ( ) sollte im Auftrag Gustav Adolfs die Cyriaksburg umbauen, riet jedoch von dem Plan ab. 1631/32 führte Baumeister Caspar Vogel nach Konsultationen mit Guericke Befestigungsarbeiten an der Cyriaksburg durch. BEYER/ BIEREYE, Geschichte der Stadt ErfurtS. 543: "Gleich nach dem Abmarsch Gustav Adolfs arbeiteten unter dem tüchtigen Erfurter Festungsbaumeister Caspar Vogel 600 Mann allein daran, das Hornwerk auf dem Petersberg zu befestigen; auf der Südwestseite der Stadt, zwischen Löber- und Brühlerwall, wurden große Stauschleußen angelegt. Sämtliche Tore erhielten Zugbrücken, die Wälle wurden mit Brustwehren versehen, hinter denen nicht weniger als 91 Kanonen Aufstellung fanden, durch Pallisaden wurden namentlich die Tore stark verschanzt. Die Cyriaksburg erhielt 30 Kanonen".181, 228
Erfurt, Grüne AueHaus "Zur Grünen Aue und Zum Kardinal", Anger Nr. 6, Sitz der sachsen-weimarischen Kanzlei.220
Erfurt, KaufmannskircheDie Kaufmannskirche am Anger, eine der ältesten Pfarrkirchen Erfurts, dem Heiligen Gregor, Bonifatius und dem Leib Christi geweiht, wurde von friesischen Kaufleuten begründet und diente diesen auch als Lagerhalle für ihr Handelsgut. Anlässlich der Ausschreitungen während der Einführung der Reformation in Erfurt predigte hier Luther am 22.10.1522 über die Ziele der Reformation. Von 1636 bis 1650 war die Kaufmannskirche schwedische Garnisonskirche. Der schwedische Stadtkommandant Caspar Ermes wurde mit seiner Frau beigesetzt.229
Erfurt, kurmainzisches Territorium1620: Kurfürstentum Mainz"‚Erfurt ist keine Stadt, Erfurt ist ein Land’ - so sagte man im Mittelalter von unserer Stadt. Hintergrund ist, dass Erfurt, obwohl selbst einem Grundherrn, dem Erzbischof von Mainz, gehörend, sich über Jahre hinweg zahlreichen Grundbesitz in der Umgebung erworben hatte, der schließlich 73 Dörfer und die Stadt Sömmerda umfasste. Möglich geworden war die Erwerbung dieser Ortschaften und der damit verbundenen Rechte zum einen, weil das Monopol des Waidhandels unermesslichen Reichtum in die Stadtkassen spülte und der Adel zum gleichen Zeitpunkt wegen seines ausschweifenden Lebens ständig in Geldnot war". [erfurt-web.de] Vom 19.10.1632 datiert die Schenkung Gustav II. Adolfs aller mainzischen Rechte und Güter an Erfurt: alle weltlichen Rechte, die dem Mainzer Erzbischof über die Stadt zustanden, der Mainzer Hof, beide Stifter St. Beatæ Mariæ Virginis und St. Severi, die katholischen Pfarrkirchen, das Jesuiten-Kollegium und die 5 kurmainzischen Küchendörfer Daberstedt, Dittelstedt, Melchendorf, Hochheim und Witterda. Am 2.1. 1633 ließ Reichskanzler Axel Oxenstierna die feierliche Übergabe an die Stadt vornehmen. Vgl. allgem. JANSON, Chronik.33, 38, 44, 45, 67, 166
Erfurt, MarktplatzDer Erfurter Marktplatz wurde auch "Ante gradus" genannt, weil der Platz an den breiten, sich nach oben verjüngenden 70 Stufen zum Dom und zur St. Severikirche lag. Er bildete die kleinere südöstliche Hälfte des heutigen Domplatzes, auch der "große Markt" oder nur "Markt" genannt. Durchschnitten wurde er von einem Kanal, der sich teilte; ein Arm floss dem Falloch, der andere der Marktstraße zu. Im Mittelalter wurde hier Gericht gehalten und fanden Prozessionen zu St. Marien statt. Seiler und Kastner mit ihren Laden und Truhen hatten hier ihre Verkaufsstände. Salz- und Kohlenmarkt fanden mittwochs und samstags statt. Direkt vor den Stufen des Domes wurde das meist von Frankenhausen kommende lebenswichtige Salz verkauft. Der große Markt fand neun Tage vor Ostern, zu Johanni und Weihnachten und bei Anwesenheit des Mainzer Erzbischofs statt. Hier standen auch der Gack (Kak), der Triller und das Haus des Henkers [Kemenate], Zollhaus und Münze sowie die kurmainzische Wache. Auf der anderen Seite standen etwa 60 Schuhbänke, während die Löber (Lohgerber) auf 36 Bänken ihre verschiedenen Ledersorten zum Kauf anboten. Nach den Erinnerungen des Erfurter Blaufärbers KRAFFT, Chronikfol. 87r, soll am 24.6.1632 von jungen Leuten "nach altem Brauch" ein Johannisfeuer angezündet und das Haus des "Diebshenkers" eingerissen worden sein. Vgl. die Abbildung des Domplatzes (1598) bei BEYER/ BIEREYE, Geschichte der Stadt ErfurtFrontispiz.135
Erfurt, RabensteinDer Rabenstein, heute die Straße "Am Rabenhügel", lag im Flurteil, der "Scharlachenmantel" genannt, an der Straße nach Kerpsleben und wurde als Richtstätte im Schmidtstedter Feld verwendet.283
Erfurt, Zum Gelben und Halben MondHaus in der Regierungsstr. 63.53
Erfurt, Zum Stolzen KnechtHaus in der Regierungsstraße 73c, gehörte dem Ratsherrn Heinrich Brand; BAUER, Erfurter RatsherrenNr. 68.251
Erfurt1620: Kurfürstentum Mainz

2008: (kreisfrei), Thüringen

14, 33, 42, 49, 50, 52, 52, 53, 76, 76, 82, 101, 107, 108, 112, 115, 120, 134, 134, 151, 163, 166, 168, 169, 174, 175, 175, 178, 181, 182, 188, 188, 189, 205, 206, 211, 216, 217, 217, 218, 222, 223, 225, 227, 241, 242, 242, 245, 247, 248, 251, 259, 300, 317, 341
Eyba1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

245
Finkenmühle1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

202
Forchheim1620: Hochstift Bamberg

2008: Kreis Forchheim, Bayern

95
Franken86, 113
Frankenhausen1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Unterherrschaft)

2008: Kyffhäuserkreis, Thüringen

37, 39, 39, 55, 56, 56, 58, 68, 205
Friedersdorf1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

199
Friedland, Schloss1620: Herrschaft Redern (an Wallenstein verpfändet)

2008: Bezirk Liberec, Tschechische Republik

29
Friesland31
Fröbitz1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

199
Gebesee1620: Kurfürstentum Sachsen

2008: Kreis Sömmerda, Thüringen

142, 188, 188
Gehren, Burg1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

14
Gehren1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

45, 74, 92, 366
Georgenthal/Thür. Wald1620: Herzogtum Sachsen-Weimar

2008: Kreis Gotha, Thüringen

14
Gera1620: Fürstentum Reuß-Gera

2008: (kreisfrei), Thüringen

14, 47
Glasbach1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

199
GlashütteWahrscheinlich kein Ort, sonder eine Produktionsstätte für Glas.79, 199
Gösselborn1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

42
Gotha1620: Herzogtum Sachsen-Gotha

2008: Kreis Gotha, Thüringen

49, 99, 99, 114
Gräfenthal1620: Herren von Pappenheim

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

13, 120, 143, 242[a]
Gräfinau1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

55, 74, 80, 199
Griesheim1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

74
Gröningen1620: Hochstift Halberstadt

2008: Bördekreis, Sachsen-Anhalt

27
Großhettstedt1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

79, 167
Großkochberg, Schloss1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

1577 hatte Georg von Schönfeld, der bereits in Rudolstadt begütert war, Herrensitz und Gut Kochberg erworben. Um 1600 wurde im Renaissance-Stil eine mehrflügelige Schlossanlage mir einem fünfgeschossischen Hauptgebäude, dem "Hohen Haus", errichtet.
148
Großkochberg1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

148
Großliebringen1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

149, 176, 268
Halberstadt, Stift27, 29
Halberstadt1620: Hochstift Halberstadt

2008: Kreis Harz, Sachsen-Anhalt

53, 107
Halle, Stift20
Halle1620: Erzstift Magdeburg

2008: (kreisfrei), Sachsen-Anhalt

45
Heberndorf1620: Fürstentum Reuß jüngere Linie

2008: Saale-Orla-Kreis, Thüringen

122, 122
Heide, Vordere und HintereBuntsandsteinplateau, nordöstlich von Saalfeld gelegen.309
Heldrungen1620: Kurfürstentum Sachsen

2008: Kyffhäuserkreis, Thüringen

68
Hengelbach1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

59, 60, 131
Henneberg, GrafschaftDie Grafschaft Henneberg-Schleusingen wurde nach dem Tod des letzten Grafen auf Grund der Erbverbrüderung von 1554 (de facto seit 1583) von den beiden wettinischen Linien, den sächsischen Albertinern und den thüringischen Ernestinern, bis 1660 gemeinsam verwaltet. Die Grafschaft Henneberg gehörte 1631 zu den von den Truppendurchzügen und Einquartierungen am schlimmsten betroffenen Territorien. An das Aufbringen der Kontribution nach Erfurt war kaum zu denken, das Rentamt in Schleusingen verfügte über keine Mittel. Die Landstände wurden bewogen, innerhalb der nächsten zwei Monate 2.500 Rt. aufbringen zu wollen. Ein weiterer schwerer Schlag wurde nach dem Bericht des kursächsischen Oberaufsehers Marschalk der Grafschaft im Oktober 1634 durch den Einbruch der Truppen Piccolominis versetzt.Vgl. HEIM, Leiden; HUSCHKE, Wilhelm von Weimar, S. 255; KÖBLER, Lexikon, S. 247f.36, 125
Herschdorf1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

199
Hersfeld, ReichsabteiBereits 1520 wurde ein lutherischer Prediger in der Stadtkirche Hersfeld eingesetzt. 1521 besuchte auch Luther die Reichsabtei Hersfeld. Ab 1538 galten Konvent und Bevölkerung als protestantisch. Hessen-Kassel war seit 1432 mit der Schutzherrschaft beauftragt und übernahm 1606 die Administration der Reichsabtei, die 1648 endgültig in die Landgrafschaft eingegliedert wurde. Vgl. FAUST, S. 32.25
Hessen38, 150
Hof1620: Markgrafschaft Bayreuth

2008: (kreisfrei), Bayern

92, 207
Hohnstein, Grafschaft1
Horba1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

121
Ichtershausen1620: Herzogtum Sachsen-Weimar

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

50, 168, 168, 168, 168, 170, 174
Ilmenau1620: Grafschaft Henneberg-Schleusingen (unter kursächsischer Verwaltung)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

36, 45, 50, 77, 80, 100, 366
Isseroda1620: Erfurt, Kurfürstentum Mainz

2008: Kreis Weimarer Land, Thüringen

151, 153, 154, 155
Jüdewein1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Saale-Orla-Kreis, Thüringen

149, 206
Kahla1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Saale-Holzland-Kreis, Thüringen

366
Katzenlöcher1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

Örtlichkeit bei Catherinau.
312
Keilhau1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

121
Kleinhettstedt1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

167
Kleinliebringen1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

49, 72, 168, 268, 268
Klettenberg, Amt1620: Grafschaft Hohnstein1
Königsee1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

14, 39, 46, 55, 79, 133, 197, 198, 202, 212, 366, 366
Königshofen1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Saale-Holzland-Kreis, Thüringen

77
Kranichfeld1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Weimarer Land, Thüringen

14, 57
Kronach1620: Hochstift Bamberg

2008: Kreis Kronach, Bayern

119, 120, 120, 120, 122, 123
Laasen1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

202
Langensalza1620: Kurfürstentum Sachsen

2008: Unstrut-Hainich-Kreis, Thüringen

121, 122
Leibis1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

201
Leipzig1620: Kurfürstentum Sachsen

2008: (kreisfrei), Sachsen

165
Leitmeritz (Litoměřice)1620: Königreich Böhmen

2008: Bezirk Litoměřice, Tschechische Republik

230, 248, 314
Leutenberg, Amt1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)1, 122
Leutenberg1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

13, 120, 124, 290, 363, 366
Leutnitz1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

168, 207, 239
Lichta1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

199
Lichtenhain/Bergbahn1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

199
Liebenstein1620: Herzogtum Sachsen-Gotha

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

82
Lobenstein, Burg1620: Fürstentum Reuß jüngere Linie

2008: Saale-Orla-Kreis, Thüringen

14
Lohra, Amt1620: Grafschaft Hohnstein1
Lützen1620: Hochstift Merseburg

2008: Burgenlandkreis, Sachsen-Anhalt

101
Magdeburg, Stift70
Magdeburg1620: Erzstift Magdeburg

2008: (kreisfrei), Sachsen-Anhalt

45, 68, 70, 141
Mainz1620: Kurfürstentum Mainz

2008: (kreisfrei), Rheinland - Pfalz

104
Mankenbach1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

200
Mansfeld, Grafschaft32
Marlishausen1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

141, 165
Meißen, Grafschaft208
Mellenbach1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

200, 291, 292, 339, 360
Meppen1620: Niederstift Münster

2008: Kreis Emsland, Niedersachsen

31
Meura1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

121, 200
Meuselbach1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

200
Mittelweißbach1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

200
Mühlberg1620: Herzogtum Sachsen-Weimar

2008: Kreis Gotha, Thüringen

49, 72, 148, 149
Mühlhausen1620: Reichsstadt

2008: Unstrut-Hainich-Kreis, Thüringen

25, 49, 67, 165
Münster, Stift30
Naumburg1620: Kurfürstentum Sachsen

2008: Burgenlandkreis, Sachsen-Anhalt

101, 101, 103, 118
Neuhaus am Rennweg1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Sonneberg, Thüringen

122
Neukirchen1620: Herzogtum Sachsen-Gotha

2008: Stadtteil von Eisenach, Thüringen

118
Neustadt a.d. Aisch1620: Markgrafschaft Brandenburg-Ansbach

2008: Kreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim, Bayern

91
Neustadt an der Orla1620: Kurfürstentum Sachsen

2008: Saale-Orla-Kreis, Thüringen

13, 227, 366
Nürnberg1620: Reichsstadt Nürnberg

2008: (kreisfrei), Bayern

15, 16, 86, 91
Oberhain1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

200
Oberilm1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

41, 47
Oberpreilipp1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

290, 300
Oberweißbach/Thür. Wald1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

200
Obstfelderschmiede1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

201
Oelschröte1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

Häusergruppe bei Friedersdorf.
202
Ohrdruf1620: Grafschaft Gleichen

2008: Kreis Gotha, Thüringen

49
Oppurg1620: Kurfürstentum Sachsen

2008: Saale-Orla-Kreis, Thüringen

247
Paulinzella, Amt1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)55, 63
Philippsburg1620: Hochstift Speyer

2008: Kreis Karlsruhe, Baden-Württemberg

22
Pilsen (Plzen)1620: Königreich Böhmen

2008: Bezirk Plzeň-město, Tschechische Republik

35
Plaue1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

50
PörzeEigentlich "Rinne". Der Eisenhammer in der Pörze wird in der Rudolstädter Amtsrechnung von 1518/19 erstmalig als Heinz Oberländers "Smitthe ahn der Rynnen" erwähnt. Der Name Pörze ist in dieser Zeit durch den "Peritzenschmied" Heinz Oberländer von der Pörze bei Schaala auf die Hammerschmiede an der Rinne bei Rudolstadt übertragen worden.14
Pößneck1620: Herzogtum Sachsen-Coburg

2008: Saale-Orla-Kreis, Thüringen

167, 175, 247, 366
Quelitz1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

202
Ranis1620: Kurfürstentum Sachsen

2008: Saale-Orla-Kreis, Thüringen

247
Reinhardsbrunn, Kloster1620: Herzogtum Sachsen-Weimar

2008: Kreis Gotha, Thüringen

14
Remda1620: Grafschaft Gleichen

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

67, 166, 166, 268, 268, 322, 366
Rohrbach1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

200
Roter BergErhebung bei Saalfeld, südlich von Gorndorf gelegen.309, 316, 317, 343[a]
Rothenkirchen1620: Hochstift Bamberg

2008: Kreis Kronach, Bayern

120
Rottenbach1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

202
Rudolstadt1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

8, 14, 78, 111, 115, 115, 130, 141, 145, 166, 166, 173, 189, 221, 231, 233, 233, 300, 317, 328, 329, 330, 342, 343[a], 355, 361, 362
SaaleNebenfluss der Elbe.118, 300, 343, 343, 343[a], 363
Saalfeld1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

13, 18, 32, 49, 67, 72, 78, 97, 97, 107, 109, 109, 109, 118, 118, 120, 132, 141, 148, 165, 166, 173, 173, 175, 207, 209, 244, 271, 272, 277, 281, 295, 297, 299, 300, 310, 317, 322, 335, 343, 343[a], 355, 365
Sachsen, Kurfürstentum155
SchaalbachBach, der westlich von Rudolstadt in die Saale mündet.305
Scheibe-Alsbach1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Sonneberg, Thüringen

202
Schleiz1620: Fürstentum Reuß jüngere Linie

2008: Saale-Orla-Kreis, Thüringen

38, 92, 132, 168, 206
Schleusingen1620: Grafschaft Henneberg-Schleusingen

2008: Kreis Hildburghausen, Thüringen

14, 134
Schloßkulm1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

363
Schnepfenmühle1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

Bei Leibis.
202
Schottland49, 244
Schwabach

2008: (kreisfrei), Bayern

87
Schwaben98
Schwarza1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

173, 244, 271, 275, 278, 287, 290, 301
Schwarzburg, Amt1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)47, 55, 79, 82, 131, 131, 197, 197, 198, 203, 203, 263, 265, 366
Schwarzburg, Burg1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

165, 251, 277, 365, 365
Schwarzburg, Grafschaft1
Schwarzburg, Grafschaft (Unterherrschaft)65
Schwarzburg, Grafschaft (Oberherrschaft)61, 65, 119, 130, 147
Schwarzburg1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

41, 110, 121, 200, 291, 294[a], 301, 360
Schwarzburg-Rudolstadt, Grafschaft (Unterherrschaft)108, 205
Schwarzburg-Rudolstadt, Grafschaft (Oberherrschaft)130, 132, 143, 153, 170, 174, 174, 177, 189, 193, 197, 203, 205, 241
Schwarzburg-Sondershausen, Grafschaft56
Schweinau1620: Reichsstadt Nürnberg

2008: Stadtteil von Nürnberg, Bayern

87
Schweinfurt1620: Reichsstadt

2008: (kreisfrei), Bayern

63
Seebergen, Amt1620: Kurfürstentum Sachsen247
Seebergen1620: Grafschaft Gleichen

2008: Kreis Gotha, Thüringen

47, 152
Singen1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

121
Sitzendorf1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

200
Solsdorf1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

168, 209, 239, 268
Sondershausen, Amt1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Unterherrschaft)1
Sonnewalde, Vorwerk1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

Vorwerk bei Schwarzburg.
291, 294
Sorbitzer Mühle1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

Die Sorbitz ist ein Nebenfluss der Schwarza. Gemeint ist wohl eine an der Sorbitz gelegene Mühle
202
Stadtilm, Amt1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)49, 55, 63, 72, 107, 207, 209, 210, 239
Stadtilm1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

15, 32, 37, 37, 38, 39, 39, 40, 41, 41, 44, 45, 46, 47, 47, 49, 60, 61, 67, 72, 72, 74, 78, 78, 83, 98, 99, 106, 107, 107, 107, 110, 112, 116, 117, 130, 130, 130, 130, 130, 132, 133, 141, 144, 148, 149, 152, 155, 156, 158, 165, 168, 173, 173, 175, 176, 178, 179, 181, 207, 209, 212, 213, 216, 223, 239, 257, 260, 268, 272, 366
Suhl1620: Grafschaft Henneberg-Schleusingen

2008: (kreisfrei), Thüringen

126
Tännich1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

201
Teichel1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

107
Thüringen65, 68
Thüringer Wald45, 78, 79, 80, 81, 100
Treffurt1620: Ganerbenschaft des Kurfürstentums Sachsen, des Kurfürstentums Mains und der Landgrafschaft Hessen-Kassel

2008: Wartburgkreis, Thüringen

25
Udenheim, Festung1620: Hochstift Speyer

2008: Kreis Karlsruhe, Baden-Württemberg

22
Ungarn105
Unterhain1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

201
Unterköditz1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

201
Unterpreilipp1620: Herzogtum Sachsen-Altenburg

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

290, 300
Unterschöbling1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

201
Unterweißbach1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

201
Venedig1620: Republik Venedig

2008: Provinz Venedig, Italien

32
Volkstedt1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

244, 244, 245, 335
Wallendorf1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

201
Wandersleben1620: Grafschaft Gleichen

2008: Kreis Gotha, Thüringen

Wandersleben gehörte zur Untergrafschaft Gleichen, die Grafen von Gleichen waren 1631 ausgestorben.
151, 156, 156, 158, 247
Wanfried1620: Landgrafschaft Hessen-Kassel

2008: Werra-Meißner-Kreis, Hessen

25
Watzdorf1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

207
Weimar1620: Herzogtum Sachsen-Weimar

2008: (kreisfrei), Thüringen

14, 38, 99, 119, 120, 120, 134, 156
Weißenburg i. Bay.1620: Reichsstadt

2008: Kreis Weißenburg-Gunzenhausen, Bayern

86, 86
Weißenfels1620: Kurfürstentum Sachsen

2008: Burgenlandkreis, Sachsen-Anhalt

101, 189
Wenigenehrich1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Unterherrschaft)

2008: Kyffhäuserkreis, Thüringen

171
WerraÖstlicher Quellfluss der Weser.25
Wildenspring1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

201
Wittgendorf1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Kreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringen

201
Witzenhausen1620: Landgrafschaft Hessen-Kassel

2008: Werra-Meißner-Kreis, Hessen

26
Witzleben1620: Grafschaft Schwarzburg-Sondershausen (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

33, 44, 67, 166
Wolfenbüttel1620: Fürstentum Wolfenbüttel

2008: Kreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

26
Wüllen1620: Hochstift Münster

2008: Kreis Borken, Nordrhein-Westfalen

30
Wüllersleben1620: Grafschaft Schwarzburg-Rudolstadt (Oberherrschaft)

2008: Ilm-Kreis, Thüringen

44, 165, 165, 270
Würzburg1620: Hochstift Würzburg

2008: (kreisfrei), Bayern

77, 113, 114
Zwickau1620: Kurfürstentum Sachsen

2008: Kreis Zwickau, Sachsen

102, 102