© Mitteldeutsche Selbstzeugnisse der Zeit des Dreißgjährigen Krieges

  Selbstzeugnis von Volckmar Happe, Teil I




Volkmar Happe Teil I, f. 121r
[1627.11;1627.12]

Den 17. November eine Compagnie Crabaten hier durch nach Tonna gezogen. Den 18. November abermahls 3 Lemmer zu Peukendorf von den Schlotheimischen Reutern genommen worden. Den 19. November abermahls zu Peukendorf zwey Hamel genommen worden. Eodem [die], den 19. November, 4 Hamel zu Peukendorf genommen worden. Eodem [die], den 19. November, Christoph Heßen von Abtsbessingen, als er in das Holtz gefahren vor hiesige Hofhaltunge, ein Pferd ausgespannet worden. Den 20. November uns vor Ebeleben 3 Schaafe genommen worden durch die Schlotheimischen Reuter. Den 21. November Caspar Dorren zu Großmehlra 3 Pferde ausgespannt worden. Eodem [die] der Oberste Isolano vor 4 Regiment Crabaten auch in der Herrschaft Schwartzburg umb Quartier angesuchet. Den 22. November kommet Bericht ein, dass 4 Regimenter Crabaten umb Artern liegen sollen. Die haben ihre Ordinanzen, dass sie perhyemiren sollen. Als zu Witzenhausen, Allendorf