© Mitteldeutsche Selbstzeugnisse der Zeit des Dreißgjährigen Krieges

  Selbstzeugnis von Volckmar Happe, Teil I




Volkmar Happe Teil I, f. 382v
[1635.03;1635.04]

Frankenhausen archibusiret und von 20 Reutern, so allzugleich Feuer auf ihn geben, wiederumb erschossen worden. Den 28. März den armen Leuthen zu Holzthaleben 10 Lemmer genommen worden. Mensis[a] März 1. Hertzog Bernhards zu Sachsen Fürstliche Gnaden die Stadt Speyer per Accordo eingenommen. 2. Die Keyserischen die Festunge Coburg per Accordoeingenommen[1]. 3. Die Keyserischen die Stadt Augsburg durch Ergebunge auch eingenommen[2]. 4. Ist zwischen den Keyserischen und

[1]Coburg wurde am 28.3.1635 übergeben, die Akkordbedingungen (vgl. Accord) jedoch wurden nicht eingehalten.
[2]Augsburg wurde am 28.3.1635 an die Kaiserlichen übergeben. Der bisherige Gubernator Hans Georg aus dem Winckel sowie der schwedische Kommandant Caspar Ermes zogen daraufhin mit einem Regiment " Finnländer", dem alten Blauen Regiment und einer Kompanie Dragoner nach Erfurt, wo Ermes später zum Stadtkommandanten ernannt wurde.
[a]Monat