© Mitteldeutsche Selbstzeugnisse der Zeit des Dreißgjährigen Krieges

  Selbstzeugnis von Volckmar Happe, Teil I




Volkmar Happe Teil I, f. 394r
[1635.06]

Regiment zu Salza erstochen worden. Den 3. Juni die weimarischen Reuter den armen Leuthen zu Keula sechtzig Stücke Rindviehe genommen. Den 4. Juni Meinem Gnädigen Herrn zu Peukendorf von den weimarischen Reutern dreyßig Hamel genommen worden. Eodem die den armen Leuthen zu Großenehrich drey Pferde genommen, darunter zwey Heinrich Meißnern gewesen. Den 5. Juni etzliche Diebe einem armen Bauern zu Körner, der ihm sein Pferdt nicht nehmen lassen wollen, erschossen. Eodem die von den weimarischen Reutern