© Mitteldeutsche Selbstzeugnisse der Zeit des Dreißgjährigen Krieges

  Selbstzeugnis von Volckmar Happe, Teil II




Volkmar Happe Teil II, f. 129v
[1637.07]

Den 24. Juni, war der Tag Johannis Baptistae, ein unruhiger unglückseliger Tag, da den gantzen Tag durch viel Plünderns, Stehlens und Raubens gewesen, unter andern ist geplündert worden das Dorff Rockstedt, Bliederstedt, Wenigenehrich, da sie auch den Müller gefangen genommen, er ist ihnen aber entkommen. Zu Obernspira sind zwey Pferde und den zu Bebra alle ihr Viehe genommen worden und ist den gantzen Tag großer Lerm gewesen.