© Mitteldeutsche Selbstzeugnisse der Zeit des Dreißgjährigen Krieges

  Selbstzeugnis von Volckmar Happe, Teil II




Volkmar Happe Teil II, f. 335r
[1640.06]

Den 6. Juni morgens frühe umb 2 Uhr ist ein Troup Reuter von 50 Pferden hier zu Sondershausen vorbey auf Nordhausen gangen. Den 5. Juni ist des schwedischen Generalen Baniern verstorbene Gemahlin, eine geborene Gräfin von Erbbach, welche zuvorn einen Grafen von Löwenstein gehabt, zu Erfurt in der Predigerkirchen zu abends umb 10 Uhr beygesetzet worden, ist der General auch selbst mit zu Erfurt gewesen.