© Mitteldeutsche Selbstzeugnisse der Zeit des Dreißgjährigen Krieges

  Selbstzeugnis von Volckmar Happe, Teil II




Volkmar Happe Teil II, f. 339v
[1640.06]

acht Pferde hinweg genommen. Auf dem Schlosse hat mann sich gewehret, dass die Reuber nichts schaffen können. Eodem [die] etzliche Reuber Lützensömmern plündern wollen. Der von Brüell aber hat sich gewehret, einen Reuber todt geschossen und etzliche tödtlich verwundet, dass sie ungeschaffet abziehen müssen. Eodem [die] zum Straußberg Graf Ludwigen alles Viehe wie auch in der Grafschaft Hohnstein viel Pferde und Viehe genommen worden, alles von denen schwedischen Völckern.