© Mitteldeutsche Selbstzeugnisse der Zeit des Dreißgjährigen Krieges

  Selbstzeugnis von Volckmar Happe, Teil II




Volkmar Happe Teil II, f. 97v
[1637.03]

Mann im Felde erschossen, viel verwundet und gefangen hinweg geführet, auch den Ackerleuthen über 20 Pferde genommen. Den 18. März sind wir von Arnstadt hinweg gezogen. Den 19. März bin ich nach Sondershausen und den 20. März Gottlob gesundt wieder nach Ebeleben kommen. Den 21. März ist dem Richter zu Volkenroda ein Pferdt genommen worden.