© Mitteldeutsche Selbstzeugnisse der Zeit des Dreißgjährigen Krieges

  Selbstzeugnis von Caspar Heinrich Marx (Diarium)




Caspar Heinrich Marx (Diarium), f. 42v
[1632.09;1632.10]

1632.
7ber et octob.
Donnerstag 30. / 20. 7bris.
Wardt zur begrebnis Herrn Doctoris Burchardes daß Stiftgeleut begehret; weil aber solches insuetum[a] ist eo die[b] Herr Decanus wegen eines ritmeisters, so ihme einquartiret werden sollen, beimb Herrn Residenten gewesen undt under andern auch moviret, ob des Herrn Residentis meinung wehre, daß geleut zue thun.
Gab Herr Resident zur Andwort 1). Daß Stift hette wohl Ursach, daß geleut zue willigen, in deme der Clerisei ein gueter Paten abgangen, dan[n] wan[n] Herr Doctor Burchardt oft gethan, were anderwegs mit dem Clero procediret[1] worden. 2). Solte Clerus bedacht sein, wie| daß | specificatio proventuum exhibiret[c] deren Medietät fur die konigliche Cassa, der andere theil pro Clero solte colligiret werden[d]: undt solten deswegen etliche morgen imb Maintzischen hoef fur denen hierzue verordneten Commissariis [ Johann Mehling, Johann Müller] erscheinen.
Freidag 1. 8bri / 21. 7bris.
Imb Maintzischen hoferschienen nachfolgende. Ich|und Herr Adam Heun|wegen Stifts [Beatæ] Mariæ [Virginis], Herr Magister Laurentius Grein undt Herr Martin Meister wegen Stifts [Sancti] Severi, Der Landschreiber Adam Brandt wegen Closter Petri, Pater Prior Augustinianorum, Die Vorsteher [ Johannes Stampf, N N, N N] [Sancti] Martini, Novi Operis undt Cyriaci, Der Schreiber Albani Dominarum. Ubergaben specification proventuum[e]
Gab Herr Conrad Wilhelm Brandt zur Andtwort, diese specificationes wehren gar generales[f] solten morgen richtige specification aller Censiten nahmen, wo sie liegen, wieviel undt wie lang sie schuldig, oder zumb wenigsten daß generale[g] beneben einen Register exhibiren: solte imb nahmen deß Herrn Residenten befehlig an alle Censiten pro solutione[h] (wo sie auch begriffen:) abgehen.
Sambstags 2. 8bris / 22. 7bris
Ist von der sambtlichen Clerisei beschlossen. 1). Ein Exemplar Registrorum[i] dem Herrn Residenten uberreichen zue lassen.
2). Seindt etliche puncta memorialsweise[2], wie die proventus fueglich[3] colligiret werden konnen, exhibiret worden.
Eodem die[j]
Seindt etliche gefangne keyserliche Soldaten ins Marien knechter Closter zue den Herrn Augustinern logiret worden.
Eodem die[k]
Ist ein befehlich an daß Stift [Beatæ] Mariæ [Virginis] geschickt werden, folgenden inhalts.
Daß Stift [Beatæ] Mariæ [Virginis] soll zue erhaltung der gefangnen Soldaten

[1]anders mit der Geistlichkeit verfahren
[2]zur Erinnerung, als Gedächtnisstütze
[3]zweckmäßig, nützlich, angemessen, passend
[a] ungewöhnlich
[b] an dem Tag
[c] eine Aufstellung der Vorräte vorgelegt
[d]für die Geistlichkeit sollte gesammelt werden
[e] Aufstellung der Vorräte
[f] allgemein
[g] das allgemeine
[h] wegen der Zahlung
[i] Exemplar der Rechnungsbücher
[j] an diesem Tag
[k] an diesem Tag