Volkmar Happe Teil I, f. 185v
[1630.02;1630.03]

Den 4. Februar sind einhundert Soldaten zu Fuß eine Nacht zu Rockensußra gelegen, haben den armen Leuthen viel Schaden und Verdruss gethan. Den 5. Februar ist kalt Winter Wetter angefallen. Den 15. Februar haben wir uns mit Herrn Hauptmann Breunern berechnet und der Contribution halber verglichen, geben ihm auf die verwichene 2 Monath noch 200 Rthlr. Den 20. Februar ist die halbe Compagnia keyserlich Fußvolck aus Bothenheilingen abgeführet und nach Abtsbessingen, Schernberg etc. und umliegende Dorfe geleget worden. Den 19. Februar ist Reinhardt Brauert von einem Keyserlichen Lieutenant von Kleinbrüchter gefangen genommen worden, darumb dass er zuvorn bey ihme vor einen Leibschützen gedienet und entlaufen gewesen. Folgends


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion