Volkmar Happe Teil II, f. 217v
[1638.09;1638.10]

zu Greußen auf den Gottes Acker mit großen Trauern begraben worden. Den 22. September sind die in Erfurt liegende schwedische Soldaten aufgewischet, haben den Kindelbrückern ihre Pferde im Felde genommen, drey Bürger übel geschossen und verwundet und den Bürgern zu Weißensee alle ihr Viehe genommen und nach Erfurt getrieben. Diesen Monath durch ist immer böse, nass und kalt Wetter gewesen, hat auch vor Michaelis etzliche sehr harte starcke Fröste gethan, auch einmahls geschneyet.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion