Volkmar Happe Teil I, f. 163r
[1629.06;1629.07]

Königlichen Majestet zu Dännemarck Frieden geschlossen. In diesem Monat hat es auch sehr grausame Gewitter geben, an vielen Orthen hat das Wetter eingeschlagen und angestecket. So hat es auch an vielen Orthen schreckliche große Schloßen geworfen und das Getreyde aller zerschlagen. Den 26. Juni ist zu Holzsußra unversehens ein Haus eingefallen und den Mann darinnen wohnete, Claus Fleischhauer genant, jämmerlich erschlagen, ob auch wohl vier kleine Kinder darinnen gewesen, so hat sie doch unser lieber Gott genedig behütet, dass sie unbeschädigt blieben sind. Den 28. Juni, war der Sonntag vor Petri und Paule, gegen abends umb 3 Uhr ist zu Greußen ein schreckliches Hagelwetter gewesen, welches auf der Schlicht und auf dem Wormberge das Getreyde alles zerschlagen und verderbet. In den andern Felder aber hat es Gott sey Danck keinen Schaden gethan, es ist


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion