Volkmar Happe Teil I, f. 311r
[1634.05]

und viel Leuthe über ein Haufen gerennet. Darüber der Balbiermeister Bernhardt Strauch einem sein Pferd übel geschossen, sind aber entlichen die Frevler entronnen bis auf die obigen benannten dreye. Die sind ziemlich abgeschmieret, gefangen genommen und eine Nacht in die Thorstube gelegt worden. Den 8. Mai haben etzliche reuberische Diebe denen von Schlotheim zu Allmenhausen sechs Pferde von der Hannleuthen mit Gewalt aus den Wagen geraubet. Den 10. Mai etzliche Reuber den armen Leuthen zwey Pferde zu Großbrüchter aus dem Pfluge genommen. Eodem die eine Compagnie Reuter zu Holzsußra Quartier genommen eine Nacht, habe nicht erfahren können, was vor Volcks. Den 11. Mai sind diese Reuter auf Thomasbrücken marchiret.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion