Hans Krafft, f. 11v
[1289.00,1290.00]

Anno 1289. Ist zu Erfurt ein großer Aufruhr gewesen, da ist König Rudolf I. dahin gekommen mit einem großen gewaltigen Volk, hat all die lassen richten und enthaupten, die [für] solchen Aufruhr eine Ursache gewesen waren. Sonderlich 8 der Obersten hat er die Köpfe auf eiserne Nägel am Rathause auf die Zinnen setzen lassen, 4 gegen den Fischmarkt und 4 gegen den Stützel. Un die Leiber begraben samt den anderen in die Mauer auf dem Fischmarkt, welche dann als ein Kirchhof zu sein pflegt, geweiht ist. Anno 1290 darnach zu Weihnachten machte der König Rudolf einen Hof in Erfurt und ließ senden nach allen Fürsten, beiden weltlichen und geistlichen. Darnach sandte der


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion