Michael Heubel, f. 27
[1623.07]


Anno
1623
.
Sach des Perdons halber in Tractaten, etwas vorgenommen werden, so müssten sie sich des Königs in Dennemarck und anderer Fürsten Hilfe nothdringlich bedienen[1].
Hertzog Christian
schreibt des
Perdons halber
an General
Tillin
Aus Gröningen schreibet Hertzog Christian von Braunschweig und Bischof zue Halberstadt an General Tilli, dass er den keyserlichen gnädigsten Perdon andergestalt nicht einrichten lassen könte als der König in Dennemarck, sein Herr Vetter und Herr Vater durch fürnehme Gesanden vorgeschlagen, und hätte sein Herr Bruder Friederich Ulrich Liebten mit dieser Sach gantz nichts zue thuen[2].


[1]Vgl. dazu Theatrum Europaeum Bd. 1, S. 742.
[2]Vgl. dazu Theatrum Europaeum Bd. 1, S. 742f.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion