Volkmar Happe Teil I, f. 309r
[1634.05]

zu nachts von etzlichen Reutern aus dem Stalle genommen worden. Den 27. April sind die Gerstorfischen [ Ferdinand von Gersdorf oder Hans Abraham von Gersdorf] Reuter von Keula hinweg gezogen, nachdeme sie unchristlich mit den armen Leuthen umbgangen, haben den Abschied genommen. Georgen, des Schulmeisters Sohne zu Rockensußra gestohlene Pferde hat der Rittmeister alle beyde selbst behalten. Dem Schultheißen zu Kleinbrüchter haben sie ein Fohlen und noch 2 Pferde von Kleinbrüchter haben sie aus dem Fuhrwerge Peukendorf hinweg genommen. Item[a] noch ein Pferdt von Kleinbrüchter der Wachtmeister mitgenommen. Den 27. April sind die beyde Compagnien Heßlerische Reuter nach Badra gezogen. Den 29. April sind wir wegen der Soldaten Unterhalt zu Sondershausen beysammen gewesen, haben aber nichts ausgerichtet.

[a]ebenso


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion