Hans Krafft, f. 141v
[1079.00]

Anno 1079 so ist der Kaiser in Erfurt kommen und hat sich ins Kloster zu Sankt Petri gelegt und sein Volk in die Domherrenhäuser ausgeteilt. Und ist damals aus der Knechte Verwahrlosung ein Feuer auskommen, darvon St. Peters Münster, St. Severi Stift und der Brühl alles hinweggebrannt. An Glockengeläute und Ornat [ist] großer Schade geschehen. Man will meinen, die Kaiserischen haben dieses Feuer angezündet, weil die Pfaffen und Mönche täglich auf ihren Herrn, den Kaiser, gepredigt und ihn als einen Verbannten gescholten und ausgerufen [haben].


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion