Volkmar Happe Teil I, f. 106v
[1627.05]

Den 24. April Meinem Gnädigen Herrn 7 Lämmer zu Peukendorf eine gantze Hert Schweine Meinem Genädigen Herrn zu Gerteroda durch die Soldaten genommen worden. Den 25. April Meinem Gnädigen Herrn 7 Lämmer zu Peukendorf genomen worden. Den 26. April ein Hertzog von Sachsen Lauenburg, mit etzlichen tausend Mann zu Ross und Fuße in Arnstadter Gebiethe ankomen, darumb wir hier in großen Ängsten gewesen. Der Hertzog von Sachßen, heißt Rudolff Maximilian, hat bey sich gehabt 1000 Pferde und 6000 Mann zu Fuß. Haben im Ambt Gehren, Arnstadt, und wo sie hingezogen, grausam übel gehandelt, alles geplündert, die Leuthe geprügelt, theils gar mitgenommen, und anders nicht gethan als die ärgsten Feinde, Türcken und Tartern. Zu Weißensee haben sie das Thor mit Gewalt aufgeschlagen, und etzliche Häuser geplündert, auch 12 Pferde den Bürgern darselbst aus den Stallen genomen. Auch die


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion