Volkmar Happe Teil I, f. 176r
[1629.10;1629.11]

In diesem Monath sind hier zwo Nonnen zu Mühlhausen in das Kindbette kommen. Der Verwalter im Kloster soll sie geschwengert haben. Der ist entlaufen und sollen der Nonnen noch mehr schwanger sein. Ist wohl Keuschheit geschworen, ja verschworen und verschoren. November Den 2. November Meines Gnädigen HerrnFörster zu Keula fünf Wölfe im Jagen gehabt, hat aber nur zweene bekommen, drey sind durch die Wehr gelaufen. Den 3. November sind zweene Wölfe unter Meines gnädigen Herrn Schaafe zu Peukendorf gefallen am hellen Tage ein Schaaf genommen und im Angesicht des Schaafknechts zerrissen. Den 4. November Mein Gnädiger Herr Graf Christian Günther nach dem Herzberg zu Hertzog Georgen gezogen, sollen etzliche Beeren[1] gejaget werden.

[1]Bären


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion