Volkmar Happe Teil I, f. 44v
[1623.09]

Den 12. September 1623 dem von Hagen durch Notarien und Gezeugen eine schriftliche Protestation insinuiren lassen und nochmahls Restitution oder Abtrag wegen des Entleibten Entführen begehret, aber nichts erhalten. Demnach die von Hagen wegen des entleibten Baders Meinem Gnädigen Herrn nicht Satisfaction machen wollen. Als bin ich mit 5 Reisigen und 200 Musquetiren den 17. September gegen Morgen umb 5 Uhr unter den Deuna nach den Hagen verrücket und denen von Hagen 325 Schaafe aus den Hürden genommen und nach Keula treiben lassen. Darbey es bunte Hendel gegeben. Die Musquetier haben sich sehr übel gehalten, denn die meisten im Holtze zurücke blieben, und wie der Angriff geschehen, habe ich ihr nicht mehr als 25 bey mir gehabt, darumb sie auch alle ernstlich gestraft worden. Ich habe Befehlich gehabt, auch in die Schaferey zu Hagen zu fallen und das Viehe, so darinnen,


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion