Volkmar Happe Teil I, f. 104r
[1627.03;1627.04]

sind ihnen aber bey Schernberg 6 Pferde genommen worden. Den 16. März etzliche Reuter Meinem Gnädigen Herrn zween Hamel aus der Herde genommen. Den 18. März habe ich meine Schwester Barbara wieder nach Greußen geführet mit ihren Kindern. Den 21. März die halbe Compagnie Reuter von Himmelsberg nach Hohenebra geleget worden. Eodem [die] unsere armen Leuthe aus dem Ambte Ebeleben nach Salza Korn zu verkaufen geführet, denen sind von etzlichen Reuterey 5 Pferde und 12 thlr abgenommen worden. Bis dato noch immer scharf Winter Wetter. Den 22. März hat es einen tiefen Schnee geleget. Eodem [die] etzliche Reuter der Gemeinde zu Billeben ihren Hafer, den sie in das Quartier nach Toba führen wollen, auf der Straßen abgenommen. Den 23. März, war der stille Freitag, bin ich plötzlich kranck worden.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion