Volkmar Happe Teil I, f. 109r
[1627.05]

Den 11. Mai, als die Pappenheimischen kaum hier weg gewesen, sind von Hertzog Rudolf Maximilian von Sachsen Lauwenburg 1000 Reuter aber in hiesiger schon gantz verderbten Herrschaft ankommen, 4 Compagnien Reuter. Die haben sich gelegt in Rockstedt, Bellstedt, Oberspier, Niedernspier, Thalebra, Hohenebra, Gundersleben und Himmelsberg, darüber wir abermahls sehr bestürtzet und betrübet. Den 12. Mai, weil wegen eußersten Armuth man den sachßen-lauwenburgischen Reutern die geforderte Contribution nicht geben können, hat der Oberste Wachmeister Copan mit einer Compagnie Reutern sich in Sondershausen gelegt, das Schloss und Stadt, alles bewachen und das Feld bewachen lassen, dass niemand aus- oder einkommen und etwas salviren können, welches großes Schrecken verursachet. Den 13. Mai, war eben der Heilige Pfingsttag, Rittmeister Bacon willig mit einer


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion