Volkmar Happe Teil I, f. 15r
[1601.09;1602.09-1602.11;1642.12]

sonderbare Providens aufgetragen, auch mir meine Besoldungen auf die Helfte verbessert, dass meine Feinde darüber sich verwundern und bekennen müssen, dass dieses Gott gethan habe, dem sey Lob und Danck gesaget in Ewigkeit, Amen. Anno 1601 den 12. September mein lieber Vater von Christian von Kutzlebens Knechten unter der Linden übel geworfen worden.
Eodem anno 1601 den 13. September bin ich von meinen lieben Eltern nach Gotha zur Schulen geschicket worden, bin bei Thomas Barkoffen 4 Jahr und bei Magister Weitzen fast 2 Jahr zu Tische gangen und also bis in das sechzehende Jahr zu Gotha gewesen. Gott wolle es alle denjenigen zeitlich und ewig vergelten, die mir Gutes getan.
Anno 1602 im Herbst Peter Krebs zu Greußen in der Neustadt von einem Sattlern erstochen worden. Eodem anno hat es in Esaias Sorgen Hause auf dem Neumarck gebranndt, ist aber balde wieder gelescht worden.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion