Volkmar Happe Teil I, f. 166r
[1629.07;1629.08]

Den 21. Juli die neuen Picolamische Reuter ein Probstücke ihrer Tugend gethan, haben bey Rockensußra einem Cramer beraubet. Suma. Den 22. Juli sind noch zweene Reuter des Rittmeisters Fontenellen nach Großmehlra geleget worden. Den 24. Juli ist die Ordinanz kommen, dass wir vor die keyserliche Cassa mit der Artollerie monathlich geben und contribuiren sollen 251 Rthlr, haben auch stracks demselben Tag darmit anfahen und diese 251 Rthlr zum erstenmahl erlegen müssen. Den Sonntag nach Jacobi, war der 26. Juli, meine Tochter Martha Elisabeth zu Keula zu Gevattern gestanden bey dem Amtschreiber daselbsten, Adam Küntzelmann, mit dem Pfarrherren zu Keula, Herrn Paul Hofemann, und des Bauschreibers zu Ebeleben Andreas Kobalts Hausfrauen Marien. Die Bathe heißet Martha Maria.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion