Volkmar Happe Teil I, f. 169v
[1629.08]

Den 8. August hat der ehrliche Vogel Magister Johann Huntemann, Meines Gnädigen Herrn jungen Herrschaft [ Christian Günther II. von Schwarzburg-Sondershausen-Arnstadt, Anton Günther I. von Schwarzburg-Sondershausen, Ludwig Günther II., Graf von Schwarzburg-Sondershausen-Ebeleben] gewesener praeceptor, anhero geschrieben, dass er wiederumb catholisch worden und seinen alten Dominicaner Orden wiederumb angenommen hat, seinem armen hochschwangeren Weibe valediciret. Den 15. August ist des Marchese italienische Compagnia, |so bishero| zu Kelbra gelegen, auch aus hiesiger Herrschaft hinweg gezogen, sind wir nun dieser Contribution einmahl los. Den 9. August sind zweene Reuter bey nachts in Meines Gnädigen Herrn Heerde [ein]gefallen alhier zu Ebeleben und zwey Lämmer hinweg genommen, fängt sich also die teutsche Dieberei wieder an. Die Croaten sollen barbarische Völcker sein. Die haben uns aber in den Quartiren nicht einen Huhen genommen |und sich wohl gehalten|. Den 14. August haben etzliche Reuter bey Nachte dem Schäfer zu Abtsbessingen 10 Schaafe genommen.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion