Volkmar Happe Teil I, f. 186r
[1630.02;1630.03]

den 20. Februar ist der Lieutenant hier zu Ebeleben durch gezogen, hat den Gefangenen mitgeführet, ist die Nacht zu Allmenhausen blieben. Den 21. Februar hat vorbesagter Lieutenant den gefangenen Reinhart Brauwertten den Pfarrherrn zu Allmenhausen beichten, absolviren und das Heilige Abendmahl reichen, hernacher ihme die Augen mit einem Duche zubinden, an eine Linden stellen und durch zweene Musquetier todtschießen lassen. Den haben die Bauren aufheben und zu Allmenhausen begraben müssen. Den 27. Februar haben etzliche Reuter Meinem Gnädigen Herrn zu Peukendorf drey Hammel genommen. In diesem Monath sind dem Hertzogen von Braunschweig, Herrn Friedrich Ullrichen, einundzwantzig Ämbter genommen worden von den Keyserischen,


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion