Volkmar Happe Teil I, f. 187v
[1630.03]

Den 12. März hat es in der Nacht umb ein Uhr starck gedonnert alhier zu Ebeleben. Den 13. März ist der Schösser zu Clingen Anhart Schmidt vom Soldaten angetastet und verwundet worden. Den 16. März ein Soldat vom Hauptmanns Teutschwaldes Compagni zweene Schaafknechte zu Clingen, die gantz unbewehret gewesen, ohne alle Ursache jämmerlich erstochen und ist der Mörder hernach davon gelaufen. Den 17. März einem zu Toba ein Pferdt genommen worden. Den 18. März haben 6 Reuter den Bauren zu Keula die Pferde nehmen wollen. Die Bauren aber haben sich dapfer gewehret, also dass die Reuter ausreißen müssen und haben die Bauren einen Reuter gefangen bekommen und ihm jämmerlich zerschmissen, und wo nicht der Amtschreiber darzu kommen, hetten sie ihm gar todt geschlagen.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion