Volkmar Happe Teil I, f. 198v
[1630.08;1630.09]

Demnach auch der schwedische König mit vielen Krieges Volck in Pommern und Mecklenburg eingefallen. Als ist diese Zeit sehr viel keyserlich Krieges Volck durch das Thüringerlandt nach Pommern geführet worden, hat sonderlich das Fürstenthumb Eisenach und die Erfurtischen Dorfe viel Schaden leiden müssen. Den 13. August ist Christoph Büchners, welcher ingemein Klein Doffel genant, Eheweib zu Clingen wegen Ehbruchs, den sie mit den Soldaten getrieben, mit dem Schwerdte gerichtet worden. Den 20. August als mein Weib und Kind zu Greußen der lieben Erndte halber nun etzliche Wochen gewesen, ist mein liebes jüngstes Töchterlein Euphemia, nachdem es etzliche Wochen gar kranck gewesen, in dem Mittage umb 11 Uhr zu Greußen seelig gestorben, seines Alters 12 Wochen und 4 Tage, und ist auf den 13. Sonntag nach Trinitatis, war der 22. August, zu Greußen auf dem Gottesacker begraben worden.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion