Volkmar Happe Teil I, f. 1v
[1568.06;1575.04;1595.00]

und Weithhandels genehret und hat ihm der liebe Gott mit zeitlich Güthern reichlich gesegnet, hat 2 Weiber gehabt. Die erste ist gewesen Herrn Eckhart Hülbeners Bürgermeisters zur Greußen Tochter, mit Nahmen Catharina, mit welcher er zur Rohnstedt Hochzeit gehalten im Jahr 1568 den Sonntag Trinitatis, hat mit dieser durch Gottes Seegen im Ehestande gezeuget 2 Söhne und eine Tochter, davon dreye jung gestorben. Der 4te aber, Valentinus Happe, ist anno 1575 gebohren zur Greußen den 13. April. Der hat sich anno 1595 mit Utilia Sellennern von Tennstedt verheyrathet, mit deren er zur Greußen gewohnet in der Pulverey und mit ihr in wehrenden Ehestandt gezeuget 6 Kinder, und ist diese seine Hausfrau gestorben zur Greußen. Nach


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion