Volkmar Happe Teil I, f. 208v
[1631.12]

haben sie zweene der Reuber funden, welche die Pferde im Holtz angebunden gehabt. Die haben sie unversehens überfallen, wacker abgetroschen und ihnen die Pferde wieder genommen. Der eine von den losen Vögeln soll von Thaleben gewesen sein, der ander Christoph Weißen Sohn von Wolferschwenda. Den 1. Dezember Hans Schonroth seine gestohlene Pferde wieder bekommen. Den 1. Dezember der Oberste Isler die Stadt Heiligenstadt im Eichsfelde per Accordo eingenommen. Den 2. Dezember hat der Oberste Schlammersdorf sein Regiments quartiermeister nach Greußen gesandt, will sein Hauptquartier darinnen haben. Der Quartiermeister ist bey Schwager Ernst Tentzellen gewesen. Den 4. Dezember ist Rittmeister Köhlers Compagnien Reuter, welche bis dato in der Stadt Frankenhausen gelegen, hier durch gezogen nach Schlotheim.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion