Volkmar Happe Teil I, f. 222v
[1632.03]

der ihnen Geld geben sollen, und er nicht gehabt, gefangen genommen, ingleichen auch 6 Pferde aus dem Schlosse zu Keula. Eodem [die] haben wir 5 schwedische Guarden von des Obersten Taubodels Regiment anhero bekommen, davon habe ich 2 nach Peukendorf gesandt, drey aber alhier zu Ebeleben behalten. Den 7. März ist das Fußvolck von Greußen vor Mittage umb 10 Uhr hinweg nach Tennstedt gezogen, nach Mittage aber umb 1 Uhr sind wieder 3 Compagnien Reuter, dem Obersten Wedell zustendig, in die Stadt |ein|quartiret worden. Den 8. März ist das schwedische Volck aus dem Amt Keula und Sondershausen hinweg gezogen, hat den Abschied genommen, sonderlich der zu Keula gelegene Oberste Lieutenant. Der hat sich selbst übler gehalten als keiner seiner Soldaten. Eodem [die] sindt die hiesigen Guarden hinweg gezogen, denen zu Peukendorf


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion