Volkmar Happe Teil I, f. 231v
[1632.05]

Den 16. Mai aber etzliche Musquetier den Schultheisen zu Orschel noch ein Pferdt genommen. Den 17. Mai hat der Erfurtische Ausschuss im Durchzuge nach Heiligenstadt Meines gnädigen Herrn Dorf Orschel vollendts ausgeplündert, Fenster, Ofen und Thüren alles entzwey geschlagen. Den 18. Mai ist der Herr Graf von Löwenstein abermahls vor Heiligenstadt gerücket und dasselbe belagert. Den 19. Mai hat besagter Herr Graf die Stadt Heiligenstadt mit Stücken starck beschießen lassen. Die Besatzunge aber hat sich dapfer gewehret und ist Major Krachten vor der Stadt ein Schenckel abgeschossen worden[1]. Eodem [die] ist der Keulische, Sondershausische und Clingische Ausschuss nach Deuna geleget worden. Den 18. Mai hat der Oberste Lieutenant Laurentius Ambrosius zwey Pferde anhero nach Ebeleben geleget.

[1]Am 19.5.1632 (vgl. ThSAR, Kanzlei Sondershausen 4752).


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion