Volkmar Happe Teil I, f. 237r
[1632.07]

nach Arnstadt gezogen noch desselbigen Tages. Es ist eine elende Flucht gewesen. Zu Arnstadt hat mir der Pappiermacher, Herr Joachim Kestener, sein Haus hinter der Kirchen eingethan, darinnen ich mit Schwager Ernsten und meinen Leuthen fünf gantzer Wochen darinnen gewohnet. Den 30. Ju[n]i hat der Königliche Resident zu Erfurt über 600 Scheffel Getreyde zu Ebeleben [ab]langen lassen und nach Mühlhausen führen lassen. Ist Meinem gnädigen Herrn davon nicht ein Korn wieder worden. Juli 1632 Den 4. Juli die Mühlhäuser das Kloster Annenroda und Birkenriede im Eichsfelde geplündert und in den Brand gestecket. Diese gantze Zeit über sind die Eichsfelder beneben dem keyserlichen Pappenheimischen Krieges Volck alle Tage in den Mühlhäuser Dorfen und in die Grafschaft Hohenstein feindtlichen eingefallen und mit Morden, Rauben und


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion