Volkmar Happe Teil I, f. 238v
[1632.08]

Den 26. Juli bin ich mit Weib und Kindt von Arnstadt wieder nach Greußen gezogen. Den 28. Juli der gefangene Pfarrherr von Urbach, wie auch des Pfarrherren zu Ebeleben Tochter, von Duderstadt aus ihrer Gefängnis wiederumb nach Ebeleben kommen. Den 29. Juli etzliche lüneburgische Reuter in das Dorf Keula[ein]gefallen und was die eichsfeldischen Räuber gelassen, den armen Leuthen vollendts hinweg genommen. Eodem [die] hat der Churfürst von Sachßen Glatz in der Schlesien eingenommen. Den 30. Juli haben etzliche Reuber den armen Bürgern zu Greußen, als sie in der Hannleuthen gewesen, bey Kirchengel 13 Pferde mit Gewalt genommen. Den 31. Juli hat der König von Schweden den Keyserlichen ihre Proviantstadt, darinnen großer Vorrath von Victualien, Freystadt, eingenommen.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion