Volkmar Happe Teil I, f. 239r
[1632.08]

August 1632 Den 1. August Hertzog George von Lüneburg vor Wolfenbüttel gezogen. Den 6. August eine Compagnia schwedische Reuter, dem Grafen von Löwenstein zustendig, in Greußen quartiret worden, die wir mit Vivers und starcker Geld Contribution unterhalten müssen. Den 7. August hat der König aus Schweden etzlich keyserlich Volck in dem Städtlein Neumark überfallen und mehrentheils niedergemacht. Den 12. August hat der Keyserliche Oberste Holcke einen unversehenen feindlichen Einfall in das Vogtland gethan, darinnen alles so churfürstlich Sächßische mit Feuer und Schwerdt, Raub, Mord und Brandt verderbet und wieder das arme Volck schrecklich tyrannisiret, hat Hof, Schönberg und Zwickau samt noch vielen andern Orthen in Meißen eingenommen und darinnen übel gehauset[1]. Den 15. August haben die beyden Grafen von Schwartzburg Rudolstädtischer Linien [ Ludwig Günther I. von Schwarzburg-Rudolstadt, Albrecht Günther von Schwarzburg-Rudolstadt] ihrer Streitigkeiten halber zu Arnstadt

[1] Dostál, „Schlimmer als der Türke …“, S. 30-39.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion