Volkmar Happe Teil I, f. 256r
[1631.01]

Anno 1631 Den 1. Januar, auf dem lieben Neuen Jahrestag, haben wir von dem Keyserlichen General Tylli die schreckliche Ordinanz bekommen, dass wir vom 6. Januar stylo novo, ist der 27. Dezember, abgewichenen 1631. Jahres alle Monathe ihm contribuiren sollen achttausendfünfhundert Thaler, treget der Sondershäusischen Linien zur Helfte 4250 und dem Ambte Ebeleben und Keula monathlich 607 thlr 3 gl 5 d, den Ambte Gehren auch so viel, dem Ambt Sondershausen 1011 thlr 21 gl 9 d, so viel auch dem Ambt Clingen und so viel auch dem Ambt Arnstadt. Ist unmöglich solches auszustehen. Eodem [die], als auf den lieben Neuen Jahrstag, anno 1631 abends umb 9 Uhr ist Meines gnädigen Herrn Tochter, Freulein Elenora Sophia zu Schwartzburg und Hohenstein, zu Mühlingen selig gestorben. Den 7. Januar ist eine Compagnia keyserisches Volck nach Bellstedt kommen.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion