Volkmar Happe Teil I, f. 269r
[1631.07]

Den 7. Juli ist die gantze Tyllische Cavallerie umb Tennstedt und Tonna gelegen. Den 9. Juli ist der General Tylli mit der gantzen Armada zu Mühlhausen aufgebrochen und nach Großenehrich verrücket, aldar er sein Hauptquartier genommen, und ist ein Feldlager bey Wasserthaleben geschlagen und dahin das Fußvolck geleget worden. Die Reuterey aber hat in den umbliegenden Dorfen gelegen, ist sehr großer Schade in den lieben Fruchten geschehen. Den 10. Juli ist der Keyserliche General Tylli mit der gantzen Armada zu Großenehrich aufgebrochen und aus der Herrschaft Schwartzburg gantz hinweg wieder nach Magdeburg gezogen, dadurch wir hoch erfreuet. Den 20. Juli ist uns eine Compagnie keyserlich Fußvolck in das Dorf Holzthaleben geleget worden. Die sollen wir mit Vivers unterhalten, will also das Elend noch kein Ende haben.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion