Volkmar Happe Teil I, f. 269v
[1631.07]

Den 18. Juli ist die keyserliche Tyllische Armada in und umb Wolmirstedt gelegen, solche hat das Königs von Schweden Volck in vier Quartieren überfallen[1] und 3 Regimenter, als des Obersten Bernsteins, Obersten Holcken und Obersten Montecuculi zu Pferde, alle geschlagen, alle Pagagi nebst etzlichen tausend Pferden erobert. Der Oberste Bernstein ist auch todt blieben. Den 23. Juli ist gegen Abend ein starck Blitzen und Donnern entstanden, welches gewehret bis umb 11 Uhr in der Nacht, da es alhier zu Ebeleben erst recht anfangen und aneinander gewehret bis umb 2 Uhr. Ist ein solch Blitzen und continuirlich grausam Donnern aneinander gewesen, dass man nicht anders meinen können, denn es würde Himmel und Erden zugleich eingehen.

[1]Gefecht bei Burgstall am 27.7.1632.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion