Volkmar Happe Teil I, f. 272v
[1631.09]

Den 15. September haben etzliche schwedische Reuter das Kloster Ilfeld überfallen und ausgeplündert und einen Münch[1]gefangen mit hinweg genommen. Eodem die sind die Schwedischen auch vor Nordhausen kommen und die keyserlichen Soldaten darinn gefangen genommen und einen Croaten erschossen. Den 18. September, als der Keyserliche Commissarius Brixi in Mühlhausen gelegen, sind etzliche churfürstliche Reuter, denen commendiret Bartmann von Berlebsch, neben dem Saltzischen Ausschuss vor die Stadt Mühlhausen balde frühe kommen und hinein begehret. Als sie eingelassen worden, sind sie also balde in besagten Keyserlichen Commissarij Losament[ein]gefallen, dasselbige mit Gewalt eröffnet, alles, was des Commissarij gewesen, geplündert. Sollen viel Geld und statliche Sachen, auch 8 Pferde und zweene Maulesel bekommen, haben den Commissarium und

[1]Mönch


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion