Volkmar Happe Teil I, f. 274r
[1631.10]

Den 23. September sindt etzliche Reuter in das Dorf Abtsbessingen[ein]gefallen, daraus 8 Pferde und ein Fohlen mit Gewalt genommen, einen Mann übel geschossen und etzliche andere übel verwundet. Eodem die ist unserm Bauschreiber Andres Kowalden, der die Proviantwagen in das schwedische Lager convoiret, im Zurückeziehen sein Pferdt und alles genommen worden und er zu Fuße nach Hause kommen. Eodem die sind auch etzliche Reuter nach Thalebra kommen und plündern wollen. Als ich aber solches vom Vetter Hanns Georgen Happen erfahren, bin ich hingeritten und habe sie mit guten Worten hinweg bracht ohne Schaden. Den 24. September haben etzliche Reuter die armen Leuthe zu Rockstedt auch geplacket. Diese Zeit hat der König in Schwedendie Stadt Erfurt eingenommen[1].

[1]Stadt und Stift Halle wurden am 11.9., die Stadt Erfurt am 2.10. und das Stift Würzburg am 14.10.1631 von Gustav II. Adolf eingenommen.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion