Volkmar Happe Teil I, f. 287v
[1632.11]

Den 24. Oktober sind noch etzliche Pappenheimische Musquetier in Salza gewesen. Die haben die Brandensteinischen überfallen, aber mehr nicht als einen gefangen mit in Erfurt bracht. Den 25., 26., 27. Ihre Königliche Majestet in Schweden noch immer in Arnstadt still gelegen. Den 27. Oktober ist Ihrer Königlichen Majestet in Schweden Gemahlin abends umb 9 Uhr auch zu Arnstadt ankommen. Den 28. Oktober nach gehaltener Mahlzeit zu Mittage sind Ihre Majestet mit dero Gemahlin zu Arnstadt aufgebrochen und selbigen Abends Gottlob glücklichen in Erfurt ankommen. Eodem die hat die königliche schwedische Armee bey Erfurt Randefou gehalten, ist ein stadtlich Volck zu Ross und Fuß gewesen. Mit Ihro Majestet sind sieben rothe Fahnen Fußvolck unter dem Obersten Schencken zu Erfurt eingezogen. Im Einzuge sind alle Stücke auf den Wallen losgebrant worden und hat die Bürgerschaft in Rüstunge gestanden und Salve geschossen.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion