Volkmar Happe Teil I, f. 291r
[1632.11]

Reichen und Armen ein sehr großes schmertzliches Wehklagen entstanden. Ist auch alles Spiel bey Aufführung der Wachten abgeschaffet worden. Eodem die, den 8. November, der alte Graf von Thurn zu Erfurt ankommen. Den 11. November bin ich mit Weib und Kind wiederumb in Gottes Nahmen aus Erfurt gezogen. Den 12. November wieder Gottlob glücklich zu Ebeleben ankommen. Den 13. November meines lieben Brudern Matthesen jüngstes Töchterlein Sabina zu Greußen an den Blattern gestorben und den 14. November daselbsten begraben worden. Eodem die 6 Reuter den Heimburgern zu Toba mit Gewalt ein Pferdt aus dem Stalle genommen. Eodem die der gute, redliche, ehrliche, hertzhafte Ambtmann von Vargula, Hans Christoph Scherer zu Erfurt gestorben.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion