Volkmar Happe Teil I, f. 301r
[1632.11]

sich mit dem Volck nach Weißenfels begeben. Alda ein wenig zu ruhen und Ihre Durchlaucht des Churfürsten zu Sachsen und Hertzog George von Lüneburg, welche bey diesen Treffen gar nicht gewest, mit ihrem Volck zu erwarten und die Victoriam conjunctim zu prosequiren. Der Allerhöchste gebe seine Gnade, dass alle evangelische teutsche Churfürstlichen und Stände diese Wercke zu Hertzen nehmen, des Glorwürdigsten Königs Thaten und aufgesatzte Treu danckbarlich erkennen und das angefangene heilige Werck, die Religion und Libertet betreffend, welches allen Höchstseligsten Königlichen Majesteten ihnen gleichsam in die Hand geben und auf einen festen Fuß gesetzet, künftig mit Zusammensetzung Leib, Guth und Blut durch Gottes Kraft vollends hinaus führen


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion