Volkmar Happe Teil I, f. 314r
[1634.06]

genant, von des weimarischen Obersten Proserts Regiment mit einer Compagnie Reuter zu Großmehlra, Urbach und Mohrstedt Quartier genommen. Eodem die etzliche Reuter und Fußvolck eine Nacht zu Holzsußra gelegen. Den 15. Juni dem Heßlerischen Lieutenant durch den Bauschreiber und Hansen Thammen 524 rh nach Greußen bringen lassen. Den 16. Juni die Brosordischen Reuter aus dem Ambt Keula hinweg gezogen. Den 19. Juni hat der Hertzog Wilhelm zu Sachßen Weimar eine Compagnie Tragoner von des Obersten Brosarts Regiment in das Ambt Arnstadt gelegt. Den 20. Juni der Handlunge zwischen Meinen Gnädigen Herren [ Günther XLII. von Schwarzburg-Sondershausen, Anton Heinrich von Schwarzburg-Sondershausen, Christian Günther I. von Schwarzburg-Sondershausen] und Landes Theilunge[1] angefangen zu Arnstadt.

[1]Vermutlich ist hier die am 1.1.1632 im Vergleich über die Grafschaft Hohnstein vereinbarte Landesteilung gemeint.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion