Volkmar Happe Teil I, f. 318r
[1634.07]

catholisch werden wollen, hat auch vor seinem Ende gebeichtet und communiciret und in der lutherischen Religion zu sterben sich erklähret. Den 7. Juli 1634 sind die vom Adel im Amt Clingen, desgleichen die Stette und Dörfer Greußen, Clingen, Ehrich, Haßleben, Westgreußen, Wasserthaleben, Otterstedt, Rohnstedt, Wenigenehrich, Niederspier und Wolferschwenda Meinem gnädigen Herrn Graf Christian Günthern zu Schwartzburg und Hohenstein zugetheilet und angewiesen worden. Eodem die etzliche reuberische Diebe bey Nachte in das Dorf Rohnstedt[ein]gefallen und den armen Leuthen vier Pferde mit Gewalt aus den Ställen genommen. Den 9. Juli die weimarischen Tragoner von Haßleben hinweg gezogen, nachdeme sie 4 gantzer Wochen mit der armen Leuthe großen Schaden darinnen gelegen.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion