Volkmar Happe Teil I, f. 355r
[1635.01]

Eodem die von den churfürstlich sächßisch Reutern einer in Billeben, einer in Ebeleben und 2 in Holzsußra geleget worden. Den 30. Dezember eine Zusammenkunft der Schwartzburgischen und Stollbergischen Räthe zu Lohra gehalten wegen der Hohensteinischen Sachen[1]. Eodem die etzliche Reuter eine Nacht zu Rockensußra gelegen. Den 31. Dezember etzliche Compagnie lüneburgisch Volck alhier durch gezogen. Den 30. Dezember der schwedische Generalmajor Trommont zu Clingen und Westgreußen mit seinem Volcke gelegen, haben übel tyrannisiret wieder das arme Volck, hat ihnen auch der Verwalter auf dem Schlosse 6 rh geben müssen.

[1]Augenscheinlich ist hier die im August 1634 erfolgte Beschlagnahmung der Grafschaft Hohnstein gemeint (vgl. Vergleich über die Grafschaft Hohnstein).


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion