Volkmar Happe Teil I, f. 389v
[1635.05]

Eodem die Rittmeister Ebersteins Reuter Meines Gnädigen Herrn armen Leuthen zu Urbach zwei Stücke Saltz auf der Straßen genommen. Eodem die den Holzthalebischen armen Leuthen etzliches Rindviehe genommen worden. Eodem die, den 15. Mai, der Schirköchin zu Rockstedt zwey Pferde bey Nacht aus dem Stalle gestohlen worden. Den 10. Mai Meinem Gnädigen Herrn fünf Hamel alhier zu Ebeleben genommen worden. Den 17. Mai auf dem lieben Pfingsttag hat es abermahls hart gefrohren. Den 18., als den andern heiligen Pfingsttag, haben etzliche gottesvergessene


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion