Volkmar Happe Teil I, f. 54v
[1625.02;1625.03]

Sonsten liegt das beyerische Krieges Volck mit eußerstem Verderben denen Unterthanen noch in Heßen. Den 13. Februar bin ich beneben des von Kerstlingerode Hausfrauen und zu Herbstleben bey einem, Schlosser Meister genannt, zu Gevatter gestanden. Weil ich aber selbigen Tages eben zu Greußen gewesen und das Gevatterschreiben kaum 2 Stunden vor der angestellten Taufe empfangen, habe ich in der Person das christliche Werck nicht verrichten können, weiß auch nicht, wie der Bate heißt. März Den 2. März auf den Abend umb 8 Uhr ist Martinus Koch, des Vaters Tentzells Schwester Sohn von Heringen, Organiste zu Greußen, so bei Hannßen Keißers Witwen zur Hochzeit gewesen, mit Caspar Walsburgen uneins worden und sich unter


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion