Volkmar Happe Teil I, f. 62r
[1625.09;1625.10]

Den 20. September Johann Öffte mit seiner Frauen zugleich in ein Grab zu Greußen begraben worden. Den 23. September mein hertzlieber Schwehrvater Jacob Tentzell zu Greußen sich auch gelegt, gar auf den Abend. Den 24. September, war der 15. Sonntag nach Trinitatis und der nechste Sonntag vor Michaelis, nach Mittage eine 4tel Stunde nach 12 Uhren mein hertzlieber Schwehrvater, der mir und denen Meinigen sehr viel Guts gethan, verlohren. Herr Bürgermeister Jacob Tentzelln an der leidigen Pest seelig gestorben. Den 26. September mein hochgeehrter hertzlieber Schwehrvater zu Greußen begraben worden. Eodem [die], den 25. September, ist auch zu Greußen an der Pest selig gestorben mein lieber Vetter Andreas Happen, meines lieben Vattern seeliger Bruder Friedrich HappenSohn, wie auch mein lieber Schwager und Gevatter Friedrich Hellner. Die sind allesambt neben noch andern in Greußen christlich zur Erden bestattet worden.


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion