Volkmar Happe Teil I, f. 65r
[1625.12;1626.01]

Den 6. Dezember ist der Oberste Laurentius de Medices mit 1000 Pferden durch unsere Unterdeunische|dränische| Dorfe gezogen. Den 10. Dezember 1000 spanisch Fußvolck auch unter dem Deuna 2 Tage quartiret. Den 24. Dezember, auf dem Heiligen Christabend, aber zu Deuna 200 Fußvolck quartiert. Den 30. Dezember 2000 Reuter und ein Regiment zu Fuße unter dem Obersten Conte de Monte Merodi|Cuculi| und Paradeißer abermahls in den Unterdeunischen Dorfen gelegen. Den 31. Dezember, auf den lieben Neuen Jahresabend, hat uns das Unglück leider wieder betroffen, denn der Keyserliche Oberste Grafe von Meroda, ein Frantzos, mit acht Cornet Reutern in den hiesigen Ebelebischen Amtsdörfern, als zu Holzsußra, Billeben, item[a] zu Rockstedt, Abtsbessingen, Bellstedt, Gundersleben, Thalebra, Schernberg und Himmelsberg quartiret und den armen Leuthen ein sehr traurigs Neujahr mitbracht.

[a]ebenso


< vorige Seite     nächste Seite >      Druckversion